Erste Glaskugelexperimente, noch nicht perfekt aber für mich durchaus vorzeigbar ... 

Winterzeit ist Backzeit nicht nur für die Zweibeiner, darum empfehlen wir Euch heute diese ganz besonderen LEBERKEKSE - Eure Vierbeiner werden sie lieben -

 

Ich habe das Rezept vor 5 Jahren von einer Freundin bekommen und backe seitdem für Raja und ihre Hundefreunde gerne diese "Spezialkekse", besonders in den Wintermonaten, der Vorteil ist, dass man weiß was drin ist und sie sind selbst für Nichtbäcker relativ einfach herzustellen !
Ich verspreche Euch, wenn Ihr dieses Rezept ausprobiert, dass Eure Vierbeiner die Leberkekse lieben werden, alle Testfresser waren bisher hin und weg von den besonderen Lekerli's !!!

 

Zutaten:

150 g Hühnerleber
100 ml Wasser (man kann sehr gut das Kochwasser verwenden)
300 g Dinkel-Vollkorn-Mehl
1 Prise Salz
2 El Rapsöl
1 Ei 
2 El gehackte/tiefgefrorene Petersilie (hatte ich beim letzten Mal nicht im Haus - ohne Petersilie geht es also auch ;-) 

Hühnerleber 10-15 Min. kochen und dann mit Wasser ablöschen, in einem hohen Gefäß mit dem Wasser pürieren, mit den anderen Zutaten zu einem Teig kneten (falls notwendig noch Wasser oder Mehl hinzufügen), auf bemehlter Fläche ausrollen, ca. 3 - 5 mm , dann mit Keksförmchen Kekse ausstechen, ich habe Ausstechformen in Pfoten- und Knochenform, jede normale Ausstechform tut's aber auch (und den eigenen Namensstempel braucht der Vierbeiner auch nicht unbedingt, damit es ihm besser schmeckt aber manche Zweibeiner können solche Spielereien einfach nicht lassen :-) ,bei 180 Grad bei Ober- und Unterhitze backen, je länger sie im Ofen sind, desto knackiger werden sie. Am besten man bewahrt sie in Steinguttopf mit kleinen Löchern auf, Plastikschalen und Plastiktüten führen dazu, dass die Kekse weich werden, da ich immer noch keinen  geeigneten Steinguttopf habe, benutze ich Plastikschalen, die schließe ich aber nicht vollständig , Haltbarkeit ca. 6 Wochen aber so alt werden die Kekse hier meistens nicht ;-)

VIEL SPASS BEIM NACHBACKEN !!!

Der kleine braune Tontibi hat Gesellschaft bekommen, mittlerweile schmücken zwei neue Tibet Terrier aus Ton unsere Balkonkästen.

Ein kleiner brauner Tontibi aus Buxtehude

Vor ein paar Tagen kam ein lang ersehnter kleiner brauner Tibet Terrier aus Ton bei uns an.

Heike aus Buxtehude fertigt und brennt diese kleinen Tibet Terrier und verschenkt sie ab und zu.

FrauChen hat sich sehr über diese kleine Geschenk gefreut !!! der kleine Brownie bekommt einen Ehrenplatz in unserer neuen "Hundehütte".

 

Heike war so lieb und hat mir ihr Lieblingsfoto ihres Tibet Terriers Bolle geschickt auch ich finde den Schnappschuss äußerst gelungen und kann verstehen, dass das ihr Lieblingsbild von ihrer wunderschönen Fellnase ist.

 

Ein gesponnenes Päckchen Schokowolle von der Ostsee

Am vergangenen Wochenende kam ein ganz besonderes Päckchen bei uns an, Sylvia hat ein Hobby, das sehr viel handarbeitliches Geschick erfordert, sie verspinnt mit ihrem Spinnrad die Unterwolle ihres Tibeters Lonzo, sie war so nett und hat mir angeboten auch Raja's Schokotibiwolle zu verspinnen, dann hat sie aus der gesponnenen Wolle noch ein paar Handstulpen gestrickt und als besonderes Highlight gab es noch ein gefilztes Schutzengelchen, das ab sofort meinen PC-Bildschirm schmückt. Die beiden Geschenke werde ich in Ehren halten, weil sie eine sehr persönliche Bedeutung haben. Danke liebe Sylvia und wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen mit Euch am Ostseestrand.

 

Hier mal ein paar Foto's zum Entstehungsprozess. Ich finde es immer super spannend, wenn man sieht, was aus herausgekämmter Unterwolle so alles entstehen kann.

 

das ist die noch unbearbeitete Unterwolle
das ist die noch unbearbeitete Unterwolle
danach wird die Wolle gezupft und man entfernt kleine Verunreinigungen
danach wird die Wolle gezupft und man entfernt kleine Verunreinigungen

dann ist die Wolle bereit und kann versponnen werden
dann ist die Wolle bereit und kann versponnen werden
so sieht die gesponnene Schokowolle auf der Spule aus
so sieht die gesponnene Schokowolle auf der Spule aus

 

 

anschließend wird die Wolle von der Spule auf eine Haspel (technisches Hilfsmittel zum Auf- und Abwickeln von langgestreckten Materialien wie Garne o. ä.) gewickelt, etwas nass gemacht und muß dann 1-2 Tage ruhen, bevor sie gewaschen wird, bis das Wasser sauber bleibt, nach dem Trocknen wird es zu einem Knäuel gewickelt und dann kann endlich gestrickt werden


Trotz anfänglicher Vermutung, dass die Wolle vielleicht kratzen könnte, muß ich nach mittlerweile bestandenem Outdoortest gestehen, dass die Handstulpen auf der Haut angenehm zu tragen sind, sie kratzen überhaupt nicht und die Finger sind mit der Hundeleine an der Hand immer beweglich !

Filzhundeleinen und Zubehör

Individuelle Hundeleinen und Zubehör, hergestellt im Strick/Filzverfahren kann man hier bestellen .

 

 

Die Leinen zeichnen sich durch ihre besondere Optik und ihre Reißfestigkeit aus, jedes hergestellte Produkt ist ein Unikat und eine Alternative zu den normalen Leder-, Stoff- oder Nylonleinen. Die Leinen gibt es in zwei verschiedenen Größen, weitere Produkte sind dazu passende Halsbänder, Beutelchen und gefilzte Tibet Terrier & Lhasa Apso Broschen sowie Startnummernanstecker. Die fleißigen Filzlieseln kommen immer mal wieder auf neue Ideen und erweitern von Zeit zu Zeit ihre Produktpalette.


Ausflugstipps für Ruhrpottler

Halde Hoheward (Herten)

Diese Halde liegt in unserer unmittelbaren Umgebung und wir nutzen sie sehr gerne für schöne Spaziergänge, vom Gipfel am Horizontalobservatorium hat man einen wunderschönen Ausblick auf den Pott, direkt gegenüber liegt die Halde Hoppenbruch und die Zeche Ewald, der Ewaldsee befindet sich in der Nähe und ist am Ende der Ewaldpromenade,  zwischen beiden Halden, sehr gut zu Fuß zu erreichen.

Hier geht's zur  Halde Hoheward

Halde Rungenberg (Gelsenkirchen)

Die Halde liegt etwas versteckt im Ortsteil Gelsenkirchen-Buer, sie bietet einen wunderschönen Panoramablick und ist selten überlaufen, als Hundebesitzer hat man an fast allen Stellen immer den Überblick, wo sich die Vierbeiner gerade aufhalten, es sind sehr selten Fahrradfahrer dort anzutreffen.

Hier geht's zur Halde Rungenberg

Halde Rheinpreußen (Moers)

Nicht so groß wie die anderen hier schon beschriebenen Halden, dafür bietet sie einen wunderschönen Rundumblick auf den Niederrhein, auf dem Gipfel steht das Geleucht, das in den Abendstunden ebenfalls beleutet ist. Es gibt ausreichende Spazierwege in der unteren Region der Halde, die sehr gerne von Hundebesitzern besucht werden.

Hier geht's zur  Halde Rheinpreußen

Der Duisburger-Landschaftspark, ein Paradies für Fotografen und ein Denkmal für das Ruhrgebiet, das in Überresten zeigt, wie hier früher malocht wurde. In und um den Landschaftspark gibt es ausreichende Spazierwege mit viel Grün drum herum.

Hier geht's zum Landschaftspark-Duisburg-Nord

Westruper Heide (Haltern)

Die Westruper Heide ist gerade an den Wochenenden und zur Heideblüte ein sehr beliebtes Ausflugsziel, eine beeindruckende Landschaft mitten im Ruhrgebiet.

Hier geht's zur Westruper Heide

 

Schiffshebewerk Henrichenburg (Waltrop) liegt  zwischen Castrop-Rauxel-Henrichenburg und Datteln

Das ehemalige Schiffshebewerk  Henrichenburg wurde zu Zeiten Kaiser Willems II. erbaut und ist mittlerweile ein Industriemuseum, in der Nähe befindet sich auch noch das neue Schiffshebewerk, das inzwischen ebenfalls stillgelet wurde, außerdem gibt es noch eine aktive sowie eine stillgelegte  Schleuse in unmittelbarar Umgebung. Drum herum auf den Inseln zwischen Rhein-Herne und Dortmund-Ems-Kanal gibt es sehr viel Grün, das Lust auf lange Spaziergänge macht.

Hier geht's zum  Schleusenpark Waltrop

Die Haard (NRW) ist ein 55 km² großes Waldgebiet mit einer Hügellandschaft aus Sandstein, deren höchste Erhebung ist der Stimberg 153,8 m ü. NN , die Haard bezeichnet man unter Insidern auch gerne mal als Halterner Berge, sie liegt zwischen Haltern am See, Datteln, Oer-Erkenschwick und Marl. Wir bevorzugen seit Jahren, wenn wir dorthin fahren, die Haard bei Oer-Erkenschwick und parken in der Nähe von Mutter Wehner – Cafè und Hotel

Den aktuellsten Link gibt es z. Z. über Facebook, Mutter Wehner befindet sich z. Z. im Neuaufbau ab dem 1. Mai 2013 befindet sich dort übergangsweise ein Baustellencafè.

Mutter Wehner ist ein Ausflugsziel für die ganze Familie und war in den letzten Jahren besonders an den Wochenenden immer sehr gut besucht, dort fanden viele Hundetreffen statt, ganz in der Nähe ist ein Ponyhof und die Kinder waren auf dem angrenzenden Spielplatz unterwegs, während die Eltern gemütlich im Biergarten saßen, der Wiederaufbau und die Moderniesierungsmaßnahmen werden sicher noch einige Zeit in Anspruch nehmen, es ist schön, dass dieses beliebte "Urgestein" erhalten bleibt. 

Der Weg in den Hundehimmel

Das Himmelstor wurde von Petrus bewacht.

4 Hunde näherten sich und warteten auf die Erlaubnis einzutreten.

Aber Petrus wollte zuerst eine Beschreibung von jedem über sich selbst.

 

Der Pudel war als erster an der Reihe, trat vor und sagte stolz:

"Ich bin ein Showhund. Ich habe viele Preise für meine Schönheit gewonnen."

"Siehst du wie toll ich aussehe? Niemand war besser als ich in meiner Klasse."

"Ich war meines Herrechens Stolz und Freude."

 

Als nächster war der Labrador an der Reihe:

"Ich bin ein Jagd-Champion, ich habe noch nie einen Vogel verpasst."

"Ich arbeitete hart für meinen Herren."

 

Danach kam der Deutsche Schäferhund, stark und wachsam:

"Ich beschützte meine Familie, garantierte ihre Sicherheit."

"Niemand betrat ihr Haus ohne meine Erlaubnis."

"Sie fürchteten sich nicht, wenn ich um sie herum war."

 

Und du - fragte Petrus den Vierten:

"Trete vor zu mir, was ist mit dir ?"

 

Der Hund antwortete:

"Ich bin ein Tibet Terrier - vielleicht nicht so gut wie die anderen, ich gestehe."

"Ich verfolgte die Katze, geriet in Versuchung und klaute das Essen."

"Ich vergaß auf meiner Familie Ruf zurückzukommen, ließ sie in Sorge zurück."

"Ich zeigte meine Missbilligung gegenüber dem Alleingelassen werden, indem ich ihre Schuhe zerkaute."

"Oh, es gab da auch noch die schlimme Angewohnheit, die Postfrau und die Müllmänner zu verbellen."

Aber was hast du deiner Familie gegeben ?" fragte Petrus

"Was ich ihnen gegeben habe ?"

"Glanz in ihren Augen und ein Lächeln in der Stimme."

 

Petrus öffnete die Himmelstore und winkte den Tibet Terrier durch.

(Autor unbekannt)   

Es muss nicht immer Antibiotika sein

Viele Hundebesitzer neigen dazu sehr schnell zum Tierarzt zu gehen, wenn ihre Lieblinge Durchfall bekommen, beim Tierarzt wird dann sehr oft eine Antibiotika-Spritze gesetzt, meist ist es nicht wirklich notwendig. Studien haben ergeben, dass Karotten Antibiotika ersetzen können.

 

Hier das wirksame Rezept der Moroschen Karottensuppe:

 

500g geschälte Karotten in einem Liter Wasser mit einem gestrichenen Teelöffel Kochsalz eine Stunde kochen (die wirksamen Moleküle bei Karotten werden erst durch längeres kochen freigesetzt), danach durch ein Sieb drücken oder pürieren.

Ist der Hund trotz Erkrankung noch hungrig, kann problemlos Reis und auch gekochte Hühnerbrust dazu gegeben werden. Fertig!!! 

 

Es ist sicher kein Allheilmittel aber es hilft sehr oft, sollte nach 2-3 Tagen keine Besserung eintreten, würde ich auch einen Tierarztbesuch empfehlen,  gerade bei  Welpen und geschwächten Hunden, können hohe Flüssigkeitsverluste sehr gefährlich werden.

Wichtig, immer den Allgemeinzustand des Hundes beobachten !!!

 

 

Schwarz/Weiß

Der Hund auf Krankenschein

Stellen Sie sich vor,  es gäbe eine Pille, die Übergewicht reduziert, die den Blutdruck senkt, vor Herzinfarkt und Blutdruck schützt. Krebs vorbeugt, wie ein Antideprissivum wirkt, Entwicklungsstörungen bei Kindern ausgleicht und das sensationellste Anti-Aging-Mittel der Welt ist.

Jeder Pharmakonzern, der dieses Mittel besäße, könnte Milliarden damit verdienen.

Diese Pille gibt es schon in Form eines Tieres. Internationale Forschungsergebnisse beweisen es.

Hunde haben einen positiven Effekt auf die Psyche des Menschen und auch auf die körperliche Gesundheit.

60 % der Ärzte sind überzeugt, das Hunde gut für die Gesundheit sind.

85% sagen das Hunde Krankheiten vorbeugen können.

In zahlreichen Studien wurde herausgefunden:

Wer kein Tier hatte, nahm die Krankenkasse 37 mal mehr in Anspruch, wer eins hatte nur 29 mal.

US-Mediziner wiesen nach, das Hunde zum Spielen und Lachen anregen.

Einer niederländischen Studie zufolge sind Kinder, die mit einem Hund aufwachsen, umgänglicher, weniger aggressiv und auch nicht depressiv.

Wer bei Wind und Wetter täglich mit seinem Hund Gassi geht, verliert automatisch überflüssige Pfunde, besonders für ältere Menschen ist diese "Diät" ideal.

Krankheiten bei denen sich Hunde als Heiler bewähren:

Depressionen, Übergewicht, Herzinfarkt, psychosomatische Erkrankungen, Verhaltens und Entwicklungsstörungen bei Kindern und Jugendlichen, soziale Isolation, Antriebsschwäche,

Cholesterin, Krebs, Stresserkrankungen, Alterserscheinungen, Pflegebedürftigkeit, chronische Krankheiten, Stoffwechselkrankheiten.

Regelmäßig mit dem Hund laufen bei Wind und Wetter ist das beste Anti-Aging-Mittel das es gibt.

Hirn:

Wir koordinieren Bewegungen, sehen, riechen, hören und fühlen die Natur, das regt die grauen Zellen an und ist gut für das vegetative Nervensystem.

Lunge:

Die Lunge bleibt flexibler. Tiefes Atmen pustet Areale durch, die sonst wenig bewegt werden.

Herz:

Der Ruhepuls sinkt, man spart pro Jahr ca. 2 Millionen Schläge und im Herzmuskel wachsen kleine neue Gefäße, die gut für die Durchblutung sind.

Darm:

4 x Bewegung in der Woche senkt das Darmkrebsrisko um 40 %, es entstehen mehr Abwehrzellen, man hat eine schnellere Verdauung, weniger Blutfett und Giftstoffe.

Gefäße:

Bewegung transportiert Stoffwechselmüll und verbrennt Stresshormone, die die Gefäße verengen.

Knochen:

Sie werden andauernd von Knochenzellen umbaut. Bewegen wir uns mehr, verstärken die Osteoblasten die Knochen am Oberschenkelhals oder Wirbelkörpern. Vorbeugung gegen Osteoporose.

Hunde sollte man ab sofort auf Krankenschein bekommen!!!

 

Den Text habe ich vor langer Zeit mal im Netz entdeckt, Verfasser unbekannt